“Celtic Touch”

“Celtic Touch”

Warum dieser Titel so heißt? Naja – für mich hat das Stück etwas “keltisches” hat – mehr nicht. Kein Mysterium 😉
Wie fast alle Stücke ist auch dieses sehr spontan entstanden: ich habe ein paar Töne angespielt und sofort gemerkt, dass ich anders spiele als sonst. Also habe ich den Digitalrekorder gestartet und los gings. Das Ergebnis könnt Ihr Euch hier anhören.

Die Handpan

Die Handpan ist eine “neue”, die ich von Sound-Sculpture für Workshops zugeschickt bekommen habe. Ein neuer Hersteller – Teana – von dem ich auch noch nichts gehört hatte. Ein weiterer Hersteller, der etwas preisgünstiger ist – also so um die 1300,- EUR.
Als ich diese das erste Mal spielte, fühlte sich das gleich anders an, als die meisten anderen, die ich kenne und habe: Diese Teana reagiert sehr viel individueller auf das dynamische Spiel. D.h. sie verändert ihren Klangcharakter, was andere Handpans eher selten tun. Dadurch hat man beim Spiel eine weitere Dimension des Spiels, was dadurch noch viel mehr Freude macht. Ebenso ist sie aber auch gut für Anfänger spielbar (was nicht sooo selbstverständlich ist – billige Handpans klingen da ggf. sehr “demotivierend”).
Kurzum: ich finde diese Handpan unglaublich Klasse…


Handpan: Teana D-Celtic 9+1+2
Stimmung: 440Hz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.